"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

09.01.2018
Liebe Tierfreunde,
die beiden Begriffe des Yin und des Yang genau zu definieren, gestaltet sich schwierig, sagt Wikipedia, da sie in der klassischen Literatur für unterschiedlichste Dinge verwendet werden und auch dort keine genaue Definition existiert. Auch ich hatte bislang nur eine vage Vorstellung von Yin und Yang. Das ist so ein weißer Tropfen, welcher sich in einen schwarzen Tropfen harmonisch einfügt und so etwas wie „Gegensätze ziehen sich an“ symbolisiert. Habe ich bisher gedacht…

Stimmt auch …so in etwa jedenfalls. Die Philosophen und Daoisten unter Ihnen mögen meinen Hang zur Simplifizierung entschuldigen. Aber Yin und Yang hat darüber hinaus durch unser Paulinchen, von deren Happy-End ich Ihnen heute berichten möchte, im außer-philosophischen-PPH-Universum eine ganz neue Bedeutung bekommen. Nämlich „Dream-Team“. Oder „angekommen und eingefügt“. Oder einfach: Paula und Emma.

Das Paulinchen, die kleine Weiße, stammt von einem Vermehrer, wo sie einen Welpen nach dem anderen bekommen musste. So ein kleiner Bully-Köper taugt zu so etwas naturgemäß nicht, und so wurden alle ihre Welpen per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Dabei bekam Paula, damals noch Szepike, einen Bruch der Bauchdecke, was aber niemanden weiter zu kümmern schien.

Als Szepike endlich ins Tierheim kam, wurde ihre Bauchdecke in einer Not-OP geschlossen. Was folgte, war ein langer Heilungsprozess, an dessen Ende aber ihr großes Glück auf sie wartete. Szepike durfte als Bully Nr. 2 zu sehr netten Menschen ziehen, die bereit waren, lange auf sie zu warten. Anfangs war das Paulinchen noch ängstlich und von vielem eingeschüchtert. Heute ist sie ein fideles Mäuschen und holt alles nach, was sie bisher im Leben verpasst hat. Sie spielt, hat Spaß und genießt all das Gute und Neue in vollen Zügen. Paula ist sehr gerne mit ihrer Familie unterwegs, aber, wie sich das für einen Bully gehört, chillt sie am allerliebsten mit ihrer Freundin Emma, in der sie ihren Ruhepol, ihr fehlendes Puzzleteilchen im Leben gefunden hat. Paulas Menschen bezeichnen die beiden Damen als ihr „Dream-Team“.

Mach es gut, kleine Fledermaus. Ich bin sehr sicher, dass ein langes und schönes Leben gemeinsam mit deiner Familie vor dir liegt.

Und richte ihnen bitte einen schönen Gruß von uns PPHlern aus. Wir sind dankbar, dass es Menschen wie sie gibt, die bereit sind, viel Liebe und Geduld aufzubringen und viel Geld auszugeben, um seelisch und körperlich ausgebeuteten Hunden wie dir ein schönes Zuhause zu geben. Wenn die Käufer von „Billig-Welpen“, wie du sie am laufenden Band produzieren musstest, sehen könnten, was den Elterntieren -und ganz besonders den Müttern- ihrer ach so süßen und preiswerten Welpen damit angetan wird, würde sich der ein oder andere die Anschaffung eines solchen Welpen vielleicht überlegen.

Herzlichst,

Nicole und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen