"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
Rasse: Rauhaardackel
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 02.2010
Farbe: saufarben
Schulterhöhe: ca. 23 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 03.11.2017

Die kleine Motyó wurde auf dem Weg zum Tierheim völlig müde und traurig aufgefunden. Ob sie gehofft hat dort Hilfe zu finden?
Motyó hatte ein Zuhause, aber die Leute zogen weg und haben die kleine Hündin gemeinsam mit ihrer Freundin Csipesz jemandem anvertraut, der sich kümmern sollte. Aber dieser Jemand hatte keine Lust.

So ist Motyó weggelaufen und wurde von unseren Tierschutzfreunden vor Ort in Obhut genommen. Die erste Zeit im Tierheim war sie nur traurig und in sich gekehrt. Aber als ihre Freundin Csipesz auch im Tierheim aufgenommen wurde, gab es ein großes Hallo und echte Wiedersehensfreude. Seitdem sind die beiden Damen unzertrennlich.

 

Motyó hatte allerdings noch eine gesundheitliche Baustelle, sie hatte eine Bauchdeckenhernie, einen Nabelbruch, der operativ versorgt werden musste.

Die OP hat die kleine Motyó gut überstanden und sich in der Krankenstation von dem Eingriff erholt. Nun ist sie schon wieder ganz fidel.

Wenn Sie unser kleines Rauhaardackel-Mädchen mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr!

Die liebe Motyó ist durch eine großzügige Patenschaft komplett versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 85€
Stand: 85€
Rasse: Rauhaardackel-Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 07.2007
Farbe: silbergrau-weiß-braun
Schulterhöhe: ca. 23 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 11.11.2017
Rasse: Dackel-Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 02/2014
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 30 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 18.11.2017
vermittelt
Rasse: Cocker Spaniel
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 2011
Farbe: Rotbraun
Schulterhöhe: ca. 32 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 29.11.2017

Ach Hanna, was hat man Dir nur angetan? Zur Produktion von Welpen missbraucht, hast Du alt und krank ausgedient, nachdem Deine Rasse nicht mehr so in Mode ist. Und wenn man sich vorher, als man Dich noch ausnutzen konnte, schon nicht um Dich gekümmert hat, so war auch jetzt der Gang zum Tierheim zu weit. Einfach raus geworfen hat man Dich.

Als unsere Tierschutzfreunde dich gefunden haben, bist du gemeinsam mit Hugo zwischen zwei Dörfern auf der Straße umhergeirrt, anscheinend auf der Suche nach Hilfe. Und dabei bist Du gefährlich zwischen den Autos hin und her gelaufen.

Aber zum Glück ist Dir nichts passiert, die gesundheitlichen Baustellen, die Du durch jahrelange Ausbeutung und fehlenden Fürsorge davongetragen hast, reichen allerdings auch so. Hoffentlich geht es Dir bald besser!

Unsere Hanna hat auf beiden Augen eine schwere Bindehautentzündung, Entzündungen der Gehörgänge an beiden Ohren, Milben, Fellprobleme, vor allem das Fell an den Ohren ist völlig verfilzt und verdreckt, und dazu noch eine Perinealhernie.
Nun wird bei der lieben Hanna alles behandelt und sie genießt sehr die liebevolle Zuneigung und Fürsorge, die sie bisher vermisst hat.

Wenn Sie der süßen Hanna helfen möchten, freuen wir uns sehr über eine Patenschaft oder eine einmalige Spende.

Unsere Hanna hat tolle Unterstützung gefunden und ist versorgt, ganz lieben Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 325€
Stand: 325€
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 12/2016
Farbe: schwarz/creme
Schulterhöhe: ca. 35 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 27.10.2017
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 03/07
Farbe: weiß/creme
Schulterhöhe: ca. 27 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 11.06.2017
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 09/2014
Farbe: hell
Schulterhöhe: ca. 30 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 02.11.2017
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. September 2013
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 35 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 22.08.2017

Die kleine Boglyas wurde ganz schwach und unterernährt von unseren Tierschutzfreunden in Ungarn in Obhut genommen. Sie konnte sich kaum auf den Beinen halten, hatte kaum Muskulatur und ist auch insgesamt einfach sehr dünn, man kann jeden einzelnen Knochen sehen und fühlen.
Außerdem wurde Boglyas von zahlreichen unerwünschten Untermietern geplagt, Massen an Flöhen und Milben haben es sich auf dem zarten Mädchen gemütlich gemacht. Auch Boglyas Fell hat darunter gelitten und ist insgesamt sehr dünn, an manchen Stellen scheint richtig die Haut durch.

Aber die schlimmsten Zeiten sind für die hübsche Hündin nun vorbei, sie wurde medizinische untersucht und versorgt, gegen die Plagegeister gebadet und behandelt und es geht ihr schon viel besser. So langsam kommt neues, dichteres Fell, die gute Spezialnahrung hilft ihr sicher dabei. Boglyas musste sicher öfter hungern in ihrem Leben, daher isst sie nun mit richtig gutem Appetit.

Wenn Sie der freundlichen Boglyas mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende helfen möchten, freuen wir uns sehr.

Die kleine Boglyas hat eine liebe Patin gefunden und ist versorgt, ganz lieben Dank für die Hilfe!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 130€
Stand: 130€
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. Mai 2015
Farbe: weiß - braun gefleckt
Schulterhöhe: ca. 35 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 10.05.2017

Unsere kleine Kastanie, denn das heißt Gesztenye übersetzt, war als Streunerin alleine auf Ungarns Straßen unterwegs. So ein Leben ist voller Gefahren und so hat es Gesztenye schlimm erwischt, sie wurde von einem Auto angefahren. Zum Glück gab es hilfsbereite Menschen, die unsere Tierschutzhelfern vor Ort informiert haben.

Als Gesztenye aufgenommen wurde war sie im Schock, hatte massive Schmerzen und sie konnte nicht aufstehen. Bei der tierärztlichen Untersuchung zeigten die Röntgenbilder einen Splitterbruch im linken Oberschenkel. In einer aufwendigen Operation wurde der Bruch gerichtet und mit einer Metallplatte versorgt.

Nun erholt sich Gesztenye von der Operation, aber als lustiger und fröhlicher Hund macht sie das ganz toll und ist schon wieder sehr munter.

Wenn Sie Gesztenye unterstützen möchten, dann gerne mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Unsere kleine Kastanie ist durch liebe Unterstützung versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 260€
Stand: 260€
Videoanzeige
Rasse: Pekinese (Mix?)
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 03.2006
Farbe: beige-rötlich-weiß
Schulterhöhe: ca. 25 cm
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 22.06.2017
Video
reserviert
Rasse: Dackel-Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 01/2015
Farbe: rotbraun
Schulterhöhe: ca. 27 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 17.03.2016
Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 07/2009
Farbe: schwarz, braun und weiß
Schulterhöhe: ca. 35 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 09.07.2017
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. Juni 2014
Farbe: hellbraun
Schulterhöhe: ca. 34 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 05.08.2014
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. Juni 2014
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 34 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 05.08.2014
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 2006
Farbe: braun-weiß
Schulterhöhe: ca. 35 cm
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 28.07.2017

Die liebe Öreglany wäre fast gestorben. Denn obwohl die Hündin schon älter ist und noch dazu blind, wurde sie einfach auf die Straße geworfen. Hilflos und allein ist Öreglany durch die Gegend gelaufen, aber niemand hat ihr geholfen. So ist sie irgendwann in eine Grube gefallen und konnte nicht mehr dort raus klettern.
Aber nun hat sich endlich jemand gekümmert und unseren Tierschutzhelfern vor Ort Bescheid gegeben. Sie haben die nette alte Hundedame völlig dehydriert und am Ende ihrer Kräfte gefunden und gleich dem Tierarzt vorgestellt.

Das tapfere Mädchen bekam Infusionen und wurde liebevoll betreut und umsorgt und hat sich mittlerweile schon ein bisschen von den ganzen Strapazen erholt. Öreglanys Augen waren auch massiv entzündet und werden nun mit entsprechenden Medikamenten behandelt.
Trotz allem ist Öreglany eine ganz freundliche und liebe Hündin und hat alle Untersuchungen und Behandlungen geduldig ertragen. Haut- und Fellprobleme sind auch noch vorhanden, aber mit gutem Futter und guter Pflege werden diese sicher bald der Vergangenheit angehören.

Wenn Sie die nette Öreglany mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Die freundliche Omi Öreglany ist versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 100€
Stand: 100€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen